Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Verkehrsunfallflucht - Fahrerin gesteht am nächsten Morgen

    Bad Segeberg (ots) - Am Mittwochabend wurde die Polizei gegen 21.10 Uhr in die Rissener Straße/Autal gerufen, da dort ein Mast einer Lichtzeichenanlage angefahren wurde und sich das verursachende Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Ein Zeuge, der durch ein entsprechendes Geräusch auf die Situation aufmerksam wurde, konnte noch einen schwarzen Pkw VW Passat wahrnehmen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief allerdings ergebnislos.

Die Kollegen stellten fest, dass der Mast eingedellt und leicht schief war. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Wahrscheinlich überwog das schlechte Gewissen der Fahrzeugführerin, denn sie stellte sich am nächsten Morgen der Polizei und räumte den oben genannten Sachverhalt ein. Nichtsdestotrotz wird sich die 45-jährige Pinnebergerin wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen, da sie sich nicht umgehend mit der Stadt bzw. der Polizei in Verbindung gesetzt hat.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: