Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

29.09.2009 – 14:02

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Raub auf einen Norderstedter

    Norderstedt (ots)

Am Sonntagabend, den 20.09.09, kam es in Norderstedt, Falkenbergstraße zu einem Raub auf einen 75-jährigen, geistig beeinträchtigten Mann.

Den Vorfall hatte die Betreuerin am Donnerstag herausgefunden, so dass der Vorgang erst am 24.09.09 bei der Polizei bekannt wurde.

Der Norderstedter hielt sich gegen 18 Uhr am Hamburger Hauptbahnhof auf, wo er von zwei Frauen angesprochen wurde. Diese hatten sich bei ihm unterhakt, ihn festgehalten und geäußert, dass sie mit ihm nach Hause kommen wollten. Der Mann wollte dieses jedoch nicht, schüttelte die Frauen ab und setzte sich in die U-Bahn in Richtung Norderstedt - die beiden Frauen folgten ihm.

In Norderstedt-Mitte angekommen, stieg der 75-Jährige in den Bus und verließ diesen unweit seines Wohnhauses in der Falkenbergstraße.

Auch hier folgten ihm die beiden Frauen dem Mann von ihm unbemerkt und drängten ihn in seine Wohnung, als er die Tür aufschloss.

Dort durchwühlten sie mehrere Schränke, öffneten Geldkassetten und entwendeten das darin liegende Bargeld.

Zudem nahmen sie drei Spartöpfe mit Münzgeld mit, bevor sie die Wohnung in unbekannte Richtung verließen.

Die beiden Frauen wurden wie folgt beschrieben:

1.Frau: Blond; klein 2.Frau: Blond, dicklich

Die Kriminalpolizei in Norderstedt sucht jetzt dringend Zeugen, die den Mann dabei beobachtet haben, wie er am Sonntagabend aus der U-Bahn aus- und in den Bus einstieg. Die Ermittler erhoffen sich Hinweise durch mögliche Zeugen, oder auch den Busfahrer, der am Sonntagabend in Richtung Falkenbergstraße gefahren ist.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 040-528060.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg