Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Barmstedt - Betrunkener leistet heftigen Widerstand

    Barmstedt (ots) - Nach einer vorangegangenen Schlägerei in einer Gaststätte in Barmstedt, gegen 02.00 Uhr  Dienstagnacht, trafen die Polizeibeamten auf dem Weg zu dieser Kneipe auf eine kleine Personengruppe. Hierunter befand sich auch ein 29-jähriger Barmstedter. Dieser wurde von zwei Personen immer wieder versucht zurückzuhalten, um nicht wieder zu der Kneipe zu gelangen. Ein junger Mann der Gruppe erklärte den Polizeibeamten, dass es sich bei dem 29-jährigen um die Person handelt, die in der Kneipe Randale gemacht hat. Die Beamten wollten daraufhin den Sachverhalt mit dem Barmstedter klären. Hierbei wurde er immer aggressiver und pöbelte die Beamten sowie andere, sich auf der Straße befindlichen Personen, an. Da es nicht möglich war den Sachverhalt mit ihm zu klären und er versuchte, sich von dem Ort zu entfernen, wurde er von dem Polizeibeamten an seinem Arm festgehalten. Daraufhin entriss er den Arm und erhob ihn bedrohend. Er drohte dem Beamten unter anderem mit den Worten "Ich hasse Dich und das ist dein Todesurteil."! Da der 29-jährige immer noch weiter Drohungen aussprach, wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt. Hierbei leistete er massiven Widerstand, der erst nach Androhung von Gebrauch des Pfeffersprays, etwas weniger wurde. Ein Atemalkoholtest ergab auf dem Polizeirevier 1,91 Promille. Dem Barmstedter wurde eine Blutprobe entnommen, sowie eine Strafanzeige gefertigt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: