Das könnte Sie auch interessieren:

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

06.05.2009 – 17:25

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Festnahme eines gesuchten Strafgefangenen in Bad Segeberg

    Bad Segeberg (ots)

Am 05.05.09, 16.45 Uhr, wurde ein 25 Jahre alter Mann durch Beamte der Kriminalpolizeistelle Segeberg/Ermittlungsgruppe Betäubungsmittel (EG BTM)und der Polizei-Zentralstation Segeberg im Stadtgebiet Bad Segeberg aufgrund eines vorliegenden Haftbefehls festgenommen und anschließend der Justizvollzugsanstalt Neumünster zugeführt.

    Der Haftbefehl wurde erlassen, weil der Mann eine für ihn als Auflage vorgesehene Drogentherapiemaßnahme abgebrochen hat und bis zu seiner Festnahme auf der Flucht war. Der Festgenommene wird nun eine Restfreiheitsstrafe von 646 Tagen zu verbüßen haben.

    Auf die Spur des 25-jährigen kamen die Rauschgiftermittler durch die Überprüfung von Kontaktadressen aus zurückliegenden Strafverfahren, Fahndungsmaßnahmen sowie der Verfolgung aktueller Hinweise zur Person des Flüchtigen. So hat sich der Mann beispielsweise unter Vorgabe falscher Inhalte bei einem Hamburger Radiosender für ein Gewinnspiel beworben, um Geld zu erhalten.

    Gegen den Mann wurde bereits im Jahr 2006 durch die EG BTM der Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg ermittelt.

    Seinerzeit hatte der Mann persönlichen Umgang zu einem gesondert verfolgten heute 27-jährigen Mann, der in Bad Segeberg und der Umgebung mehr als 30 Kilogramm Marihuana verkauft hatte und zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt wurde.

    Beide Männer hatten zudem im September 2006 nach einem Einbruchdiebstahl in Hartenholm ein dort entwendetes Kraftfahrzeug in Bad Segeberg auf einem Parkplatz in Brand gesetzt.

    Einen genehmigten Freigang aus der Justizvollzugsanstalt hatte der nun Festgenommene seinerzeit zur Flucht genutzt und die oben benannte Tat gemeinsam mit dem benannten Mittäter begangen.

    Nun wurde der Flüchtige erneut während seiner Flucht in Bad Segeberg festgenommen und wieder der Justizvollzugsanstalt zugeführt.

    Die Kriminalpolizei prüft nun auf Hochtouren, ob der Mann während seiner gut drei Wochen andauernden Fluchtphase erneut in strafbare Handlungen verwickelt gewesen ist.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung