Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Polizei nimmt zwei Einbrecher nach Verfolgung fest

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Beamte der Polizei-Zentralstation Henstedt-Ulzburg haben am Donnerstagmittag, kurz nach 11 Uhr, zwei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, in den vergangenen Wochen mehrere Tageswohnungseinbrüche begangen zu haben.

Einer Funkstreifenwagenbesatzung war der PKW BMW mit KI-Kennzeichen in der Hamburger Straße aufgefallen und sollte einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Als die beiden Insassen des Fahrzeugs den Polizeiwagen hinter sich bemerkten, flüchteten sie mit hoher Geschwindigkeit durch die Wohngebiete Gartenstraße/ Jahnstraße. Anschließend ging die Fahrt weiter über die Beckersbergstraße, wobei durch die Fahrweise mehrere unbeteiligte Verkehrsteilnehmer zu Vollbremsungen gezwungen wurden.

Die Flüchtenden verloren schließlich im Bereich Togenkamp/ Timmhagen in einer Kurve die Kontrolle über ihren Wagen und verunfallten. Die beiden Männer liefen daraufhin in ein Maisfeld, wo sie schließlich von Beamten, welche die Verfolgung zu Fuß aufgenommen hatten, festgenommen wurden.

Auf der Flucht hatten sie zuvor eine Tasche weggeworfen, die einen wertvollen Inhalt zu Tage förderte: Sie war bis oben hin mit Schmuck gefüllt. Den Besitzer des Schmuckes konnte die Polizei kurze Zeit später ermitteln - die Gegenstände stammten aus einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in der Ulzburger Straße, Norderstedt. Dieser war offenbar am Vormittag begangen worden.

Nach umfangreichen Ermittlungen gehen die Beamten der Kriminalpolizei in Norderstedt inzwischen davon aus, dass dem Duo zahlreiche Tageswohnungseinbrüche im Umland zugerechnet werden können- die Ermittlungen dauern noch an.

Schwierig gestaltete sich die Feststellung der Identität der beiden Männer. Nachdem den Beamten ein bulgarischer und ein litauischer Pass vorgelegt wurden, stellte sich heraus, dass beide Pässe gefälscht waren. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen handelt es sich bei den Festgenommenen um zwei Georgier.

Die beiden Männer werden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: