Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn - Festnahme eines Autoaufbrechers

    Quickborn (ots) - Die Polizei hat am frühen Montagmorgen, gegen 04.25 Uhr, in der Kieler Straße einen 21-jährigen Mann aus Litauen festgenommen. Einer Funkstreifenwagenbesatzung war der junge Mann in Begleitung einer weiteren männlichen Person aufgefallen und da es im Stadtgebiet in der Vergangenheit zu mehreren PKW-Aufbrüchen gekommen war, wurde der Mann von den Beamten überprüft. Sein Begleiter konnte vor der Überprüfung durch die Polizei unerkannt entkommen.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass in dem Rucksack des Mannes ein Navigationsgerät war, welche offensichtlich aus aufgebrochenen PKW stammten. Zudem fanden die Beamten Einbruchwerkzeug, der 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen und der zuständigen Kriminalpolizei übergeben.

Dort gab er im Rahmen seiner Vernehmung drei PKW-Aufbrüche im Stadtgebiet Quickborn zu, die aufgebrochenen Fahrzeuge waren in den frühen Morgenstunden im Bereich Pinneberger Straße und Marktstraße festgestellt worden.

Der junge Täter wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe beim Amtsgericht Itzehoe vorgeführt. Dort wurde der 21-Jährige zu einer 7-monatigen Freiheitsstrafe verurteilt, welche auf zwei Jahre Bewährung ausgesetzt wurde.

Die Kriminalpolizei setzt ihre Ermittlungen nach dem Begleiter des Mannes fort.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: