Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Überfälle aufgeklärt - 17-jähriger Elmshorner ermittelt

    Elmshorn (ots) - Die Kriminalpolizei Elmshorn konnte eine Raubstraftat von Februar im Steindammpark sowie eine räuberische Erpressung von Juni im Sandberg in Elmshorn aufklären.

Unter Androhung von Gewalt beraubte der jetzt ermittelte Tatverdächtige am 18. Februar 2007 zur Nachtzeit einem 16-jährigen Jugendlichen im Steindammpark ein Handy. Der Täter war gemeinsam mit weiteren Personen unterwegs, die an der Tat jedoch nicht beteiligt waren.

Am 11. Juni 2007 in den Nachmittagsstunden forderte der Elmshorner von seinem Opfer die Herausgabe des Handys und Wertsachen. Im Verlauf der Tathandlung schlug er auf den ebenfalls 16-Jährigen ein und trat nach ihm. Durch das Herannahen einer Zeugin wurde die Tat nicht vollendet und dem Geschädigten gelang die Flucht.

Intensive Ermittlungen führten nun zu dem 17-jährigen Tatverdächtigen. Dieser hat in den polizeilichen Vernehmungen die Taten gestanden.

Der Jugendliche ist bereits wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten.

Das Verfahren ist nun bei der Staatsanwaltschaft anhängig.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: