Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

02.05.2020 – 11:31

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Fußgänger beim Überqueren der Straße beinahe erfasst; Zeugin filmt Situation; weitere Zeugen gesucht

Mannheim (ots)

Am späten Donnerstagabend wurde ein Fußgänger in der Neckarstadt beim Überqueren der Straße beinahe von einem bislang noch unbekannten Autofahrer erfasst.

Gegen 17.40 Uhr überquerte der 37-jährige Mann die Max-Joseph-Straße in Richtung Parkplatz des Herzogenriedbades als ein bislang noch unbekannter Autofahrer aus Richtung Maybachstraße auf ihn zugefahren kam und der Fußgänger nur durch Losrennen einer Kollision entging.

Als der 37-Jährige sich gestikulierend über dessen Fahrweise beschwerte, hielt der Autofahrer an, beleidigte ihn in der übelsten Gossensprache und stürmte auf den Mann zu. Zudem packte ihn der Autofahrer noch am Arm und stieß ihn mehrfach von sich weg, ließ aber dann doch von dem 37-Jährigen ab, als der Beifahrer des Fahrzeuges verbal auf den Fahrer einwirkte. Anschließend stiegen beide ins Auto, vermutlich einen Opel ein und fuhren davon.

Wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung wurden die Ermittlungen gegen den noch unbekannten Autofahrer eingeleitet.

Die Szenerie wurde von mehreren Passanten beobachtet. Eine Zeugin filmte sogar. Diese Zeugin sowie weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt, Tel.: 0621/3301-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell