Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

21.02.2020 – 01:31

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Schwetzingen, Rhein-Neckar-Kreis, Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW und zwei Leichtverletzten auf der B 291

Schwetzingen (ots)

Am Donnerstag gegen 17:40 Uhr wollte der 82-jährige Fahrer eines Toyota Yaris von der L599 kommend in die Hockenheimer Landstraße einfahren. Hierbei missachtete er das Rotlicht der dortigen Ampelanlage und fuhr unbeirrt in die B 291 ein. Dies erkannte der aus Hockenheim kommende Fahrer eines VW Polo zu spät und kollidierte mit hoher Geschwindigkeit mit dem Heck des Toyotas. Aufgrund der Wucht des Zusammenstoßes geriet der Polo ins Schleudern und kollidierte noch mit einem aus Schwetzingen entgegenkommenden VW Golf. Der Unfallverursacher und der Fahrer des VW Polo zogen sich ein Schleudertrauma und leichte Prellungen zu. Sie wurden vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt. Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die beiden Insassinnen des VW Golf blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 16000,- Euro. Die B 291 wurde für die Unfallaufnahme und zur Reinigung der Fahrbahn für eine Stunde voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Frank Schubert
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim