Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

03.12.2019 – 12:06

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Oststadt: Verkehrsunfall mit betrunkenem Rollerfahrer

Mannheim-Oststadt (ots)

Unter Alkoholeinfluss verursachte am Montagabend ein 33-jähriger Rollerfahrer im Stadtteil Oststadt einen Verkehrsunfall. Der Mann war mit seinem Leichtkraftroller auf der Collinistraße in Richtung Theresien-Krankenhaus unterwegs. An der Einmündung zur Renzstraße fuhr er ungebremst weiter geradeaus, überquerte die stadteinwärts führende Fahrbahn der Renzstraße, fuhr anschließend quer über das Gleisbett der Straßenbahn und überquerte anschließend die stadtauswärtsführende Fahrbahn der Renzstraße, bevor er über den Bordstein der Verkehrsinsel am Rechtsabbiegerspur in die Bassermannstraße fuhr. Dadurch verlor er die Kontrolle über seinen Roller und stürzte auf die Fahrbahn der Abbiegespur. Nachdem er sich wieder aufgerappelt hatte, flüchtete er unter Zurücklassung seines Rollers von der Unfallstelle. Er konnte wenig später am Joseph-Braun-Ufer beim Einsteigen in ein Taxi festgenommen werden. Die Beamten bemerkten gleich starken Alkoholgeruch im Atem des Mannes. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Bei dem Unfall hatte sich der 33-Jährige Verletzungen zugezogen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Roller war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Gegen den Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und des Verdachts der Unfallflucht ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim