Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

29.11.2019 – 11:30

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Vogelstang: Falsche Handwerker kommt mehrfach ins gleiche Haus und entwendet Wertsachen, Zeugen gesucht!

Mannheim-Vogelstang (ots)

Am Mittwoch gegen 10 Uhr verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zugang zu einem Anwesen im Bautzener Weg unter dem Vorwand die Gaswerte ablesen zu müssen. Anschließend verwickelte er die ältere Hauseigentümerin in ein Gespräch, Lässt an den Heizungen Wasser ab und überprüft vermeintlich die Heizkörper. In einem unbeobachteten Moment entwendet er aus dem Badezimmer eine Halskette mit Brillianten im Wert von ca. 1.000 Euro. Anschließend verließ er das Anwesen.

Am Folgetag klingelte der Unbekannte gegen 10 Uhr erneut bei der Seniorin und verwickelt diese erneut in ein Gespräch. In dessen Verlauf entwendet der Mann im Schlafzimmer zwei Goldmünzen und tauscht diese gegen minderwertige Ware aus. Anschließend entfernt sich der falsche Handwerker wieder vom Haus.

Die ältere Dame bemerkt den Diebstahl ihrer Halskette und bringt den Trickdiebstahl zur Anzeige.

Der falsche Handwerker wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 30 Jahre, 165 cm klein, auffallend gut gekleidet, trug vermutlich ein Toupet, sprach akzentfrei Deutsch, westeuropäisches Aussehen

Zeugen und oder Personen, die Hinweise auf den vermeintlichen Handwerker geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter 0621 718490 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei rät dringend, die folgenden Ratschläge zu beherzigen:

Seien Sie nicht vertrauensselig!

Hinterfragen Sie stets kritisch!

Vor allem lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!

Bewahren Sie nie mehr Geld als unbedingt nötig in ihrer Wohnung auf!

Nutzen Sie Ihre Türsprechanlage!

Sollten Fremde an der Wohnungstür klingeln, schauen Sie durch den Türspion!

Öffnen Sie nur mit vorgelegter Sperrvorrichtung (Kette/Riegel)!

Stehen Amtspersonen in Zivil vor der Tür: Lassen Sie sich Dienstausweise vorzeigen!

Lassen Sie keine von Ihnen nicht bestellte Handwerker ins Haus oder die Wohnung! Halten Sie telefonisch Rücksprache mit der betreffenden Firma.

Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei!

Prägen Sie sich das Aussehen von Tatverdächtigen oder Tätern ein!

Ausführlich beraten werden Sie auch bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim in Mannheim unter 0621/174-1212.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell