Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

17.01.2019 – 08:45

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Oststadt: Kontrolle eines Fernreisebusses am Busbahnhof (ZOB)

Mannheim-Oststadt (ots)

Am Donnerstag, 17.01.2019, führten in den frühen Morgenstunden Beamte des Polizeireviers Oststadt und der Polizeihundestaffel die Kontrolle eines Fernreisebusses am ZOB in Mannheim durch. Der Schwerpunkt der Kontrolle lag hierbei auf der Feststellung von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Im Verlauf der Kontrolle konnten zwei Drogenverstöße zur Anzeige gebracht werden. Ein 20-jähriger Fahrgast war verbotenerweise im Besitz eines Joints. Bei einem 22-jährigen weiteren Mitreisenden konnten knapp 15 Gramm Marihuana und 4 Gramm Haschisch sichergestellt werden. Gegen beide wird nun jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen Einfuhr und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Männer wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Aline Köber
Telefon: 0621 174-1115
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell