Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

15.12.2018 – 10:33

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Verdacht eines Tötungsdelikts; Mann tot in Wohnung aufgefunden; Ehefrau in benachbarten Stadtteil in Auto ebenfalls tot aufgefunden; Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln

Mannheim (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim

Wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts mit anschließendem erwei-terten Suizid haben die Staatsanwaltschaft Mannheim und das Krimi-nalkommisasariat Mannheim die Ermittlungen aufgenommen.

Am frühen Freitagabend, gegen 18 Uhr, wurde ein 76-jähriger, stark pflegebedürftiger Mann von Nachbarn tot in seiner Wohnung im Stadtteil Seckenheim aufgefunden. Ersten Ermittlungen des Kriminalkommissariats Mannheim ergeben den Verdacht auf ein Tötungsdelikt.

Der Aufenthalt der 66-jährige Ehefrau des Mannes war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Sie war offenbar mit dem Fahrzeug ihres Mannes unterwegs. Eine Fahndung nach ihr und dem Fahrzeug verlief zunächst ohne Ergebnis.

Gegen 3 Uhr am Samstagmorgen wurde das Fahrzeug von einer Fahndungsstreife im Stadtteil Hochstätt entdeckt. Im Fahrzeug wurde die 66-Jährige tot aufgefunden. Nach den derzeitigen Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor.

Erste kriminaltechnische Untersuchungen in der Wohnung sowie am Fahrzeug wurden bereits durchgeführt.

Beide Leichen sind beschlagnahmt und wurden zum Rechtsmedizini-schen Institut der Universität Heidelberg gebracht, wo deren Obdukti-onen in den nächsten Tagen Aufschlüsse über die Todesumstände ge-ben sollen.

Ergebnisse werden erst Anfang kommender Woche zu erwarten sein.

Die Ermittlungen der Staatsanwatschaft Mannheim und des Kriminal-kommissariats Mannheim dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
StabsstelleÖffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0152/57721026
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell