Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg-Rohrbach: Nach gescheitertem Tankstellen-Überfall Zeugen gesucht!

Heidelberg (ots) - Ein bislang Unbekannter versuchte am späten Samstagabend eine Tankstelle in der Hertzstraße mit einer Pistole zu überfallen, flüchtete dann aber ohne Beute. Der Täter suchte um kurz nach 22 Uhr die bereits verschlossene Tankstelle auf und klopfte an der Zugangstüre, wobei die 18-jährige Angestellte gerade die Tageseinnahmen im Tresor einschloss. Kurz hierauf öffnete die junge Dame dann nichts ahnend die Türe und der Mann betrat den Verkaufsraum. Einen halben Meter vor ihr zückte er plötzlich eine schwarze Pistole und forderte Bargeld. Nachdem dem Mann erklärt wurde, dass der Tresor bereits verschlossen sei, ergriff er die Flucht. Eine eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 20 Jahre alt, 1,80 bis 1,90m groß, heller Phänotyp, sprach akzentfreies Deutsch, trug eine dunkle Hose mit drei weißen Streifen, dunkler Kapuzenpullover/-weste mit hochgezogener Kapuze, mit schwarzem Stoffteil (evtl. Skimaske) maskiert. Die Ermittler der Kriminalpolizei Heidelberg suchen in diesem Zusammenhang dringend Zeugen. Personen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0621 174 4444 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: