Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

08.06.2018 – 15:23

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: 38-jährige Frau wegen Verdachts der Brandstiftung in Untersuchungshaft

Mannheim (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen eine 38-jährige Frau aus Mannheim erlassen. Sie steht im dringenden Verdacht, mehrere Brandstiftungen im Stadtteil Mannheim-Neckarau begangen zu haben.

Sie soll in der Zeit zwischen Freitag, 01.06.2018, 18 Uhr und Samstag, 02.06.2018, 17 Uhr versucht haben, mit einem Tuch, das mit Brandbeschleuniger getränkt war, einen in der Waldhornstraße geparkten Toyota zu entzünden. Allerdings erloschen die Flammen, bevor sie auf das Fahrzeug übergreifen konnten.

Wenige Tage später, am Montag, 04.06.2018, gegen zwei Uhr soll sie auf ähnliche Weise einen Ford, der ebenfalls in der Waldhornstraße abgestellt war, entzündet haben. Bevor das Fahrzeug in Vollbrand geriet, bemerkte ein Zeuge die Flammen und verständigte die Polizei. Der beginnende Brand konnte durch die Beamten gelöscht werden.

Die Beschuldigte wurde am frühen Donnerstagmorgen, 07.06.2018 nahe dem Brandort kontrolliert. Dabei führte sie Brandbeschleuniger und ein Feuerzeug, in ihrer Bekleidung versteckt, mit sich. Sie wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Nach der Vorführung der Tatverdächtigen am Freitagvormittag beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim und Eröffnung des Haftbefehls wurde sie in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Mannheim und Kriminalkommissariat Mannheim dauern an. Gegenstand der Ermittlungen ist insbesondere, inwiefern die Beschuldigte für weitere ähnlich gelagerte Fälle seit Sommer letzten Jahres im Bereich Alt-Neckarau als Tatverdächtige in Betracht kommt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung