Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

05.06.2018 – 14:18

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Sinsheim/ Rhein-Neckar-Kreis: Frau auf Parkplatz angegrabscht, zwei Personen verletzt und geflüchtet. Zeugen gesucht!

Sinsheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Montag kurz vor 18 Uhr wurde auf dem Aldi-Parkplatz in der Straße Breite Seite in Sinsheim eine 23-Jährige Opfer einer sexuellen Belästigung.

Die 23-Jährige parkte ihr schwarzes Cabriolet auf den Mutter-Kind-Parkplätzen vor dem Discounter. Während ihr Ehemann einen Einkaufswagen holte, entnahm die Frau zwei Plastiktüten mit Leergut aus dem Kofferraum. Diesen Moment nutzte ein bislang unbekannter Täter um die Frau am Gesäß zu begrabschen. Neben dem Täter standen zwei weitere Begleiter. Die 23-Jährige begann sofort lauthals zu schreien. Ihr Ehemann wurde darauf aufmerksam und versuchte den Täter von ihr fern zu halten. Bei einem Gerangel stürzte die Frau zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Einer der Begleiter mischte sich daraufhin ein, ging auf den Ehemann los und zog der 23-Jährigen an den Haaren. Der Grabscher schlug in der Folge den Ehemann mit der Faust auf den Oberkörper, worauf dieser ebenfalls stürzte und sich verletzte. Danach flüchteten die Täter in Richtung Fohlenweideweg.

Die Flüchtenden wurden wie folgt beschrieben:

Grabscher: ca. 195 cm, schlank, schwarzafrikanischer Phänotyp, sehr kurze, schwarze krause Haare, helles T-Shirt, Flip-Flops, auffällig rote Augen

2. aktiver Begleiter: ca. 175 cm, muskulös, schwarzafrikanischer Phänotyp, kurze, schwarze krause Haare, Drei-Tage-Bart, schwarzes Tanktop, kurze Hose Flip-Flops,

3. Begleiter: ca. 165-170 cm, schwarzafrikanischer Phänotyp, rundes Gesicht, weißes Basecap mit Glitzersteinchen im Stirnbereich, helles T-Shirt

Zeugen des Vorfalls und Personen, die Hinweise zu den Flüchtenden geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter 0621 174 4444 in Verbindung zu setzen und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Pressestelle
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung