Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Sandhausen
Rhein-Neckar-Kreis: STOPP-Schild missachtet, eine schwer Verletzte nach Verkehrsunfall

Mannheim (ots) - Am Samstagmittag, gegen 12.30 Uhr, kam es nach einer Vorfahrtsverletzung zur Kollision eines Pkw mit einer Motoradfahrerin.

Ein 68-Jähriger befuhr mit seinem VW die Kreisstraße 4153 von Sandhausen kommend in Richtung Leimener Weg. Trotz des an der Einmündung befindlichen STOPP-Schildes bog er, ohne anzuhalten, links in den Leimener Weg ein und kollidierte mit einem von links kommenden Motorrad Yamaha einer 26-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde das Motorrad nach links abgewiesen und rutschte mehrere Meter über die Fahrbahn. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurde die am Unfall beteiligte Yamaha Fahrerin schwer verletzt. Sie erlitt eine Unterschenkelfraktur und kam in ein umliegendes Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 7 000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Jan Freytag, PHK
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: