Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 180614.2 Kiel: Raub auf Busfahrer in Neumühlen-Dietrichsdorf aufgeklärt (Folgemeldung zu 180608.1)

Kiel (ots) - Die Ermittler des Kommissariats 13 der Kieler Kriminalpolizei haben mit Unterstützung des 4. Polizeireviers Kiel und der Polizeistation Dietrichsdorf den Raub auf einen Busfahrer in Neumühlen-Dietrichsdorf vom 07. Juni aufgeklärt. Als dringend tatverdächtig gelten zwei 17-Jährige.

Im Rahmen der intensiven Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen einen 17-Jährigen aus Preetz. Bei Durchsuchungen an insgesamt vier Objekten konnten die Beamten belastendes Material, unter anderem Tatmittel, sicherstellen. Der polizeilich bereits bekannte Deutsche ließ sich zu der Tat ein. Durch die Ermittlungen konnte auch der Mittäter ermittelt werden. Es handelt sich dabei um einen ebenfalls 17 Jahre alten Deutschen aus Kiel. Auch er ließ sich während der Vernehmungen zu der Tat ein. Ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Raubes wurde eingeleitet. Die beiden Tatverdächtigen befinden sich auf freien Fuß, da keine ausreichenden Haftgründe vorliegen.

Parallel laufen die Ermittlungen des K13 bezüglich der Straßenraubtaten in Wellingdorf. Hier haben bereits diverse Maßnahmen stattgefunden. Bei mehreren Durchsuchungen konnten die Beamten verschiedene Gegenstände sicherstellen. Die Ermittlungen richten sich aktuell gegen mehrere Jugendliche und Heranwachsende aus Wellingdorf.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: