Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

12.03.2006 – 11:23

Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots)

Kind nach Fenstersturz in Wersten verletzt

    Glücklicherweise keine schweren Verletzungen erlitt ein zweijähriger Junge gestern Nachmittag, als er aus dem Fenster einer an der Kölner Landstraße im dritten Stock gelegenen Wohnung stürzte. Der Zweijährige musste zunächst zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

    Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war der zweijährige Junge in einem unbeobachteten Moment gegen 14.50 Uhr beim Spielen aus dem Schlafzimmerfenster der im dritten Stock gelegenen Wohnung gestürzt. Die Mutter soll sich in einem anderen Raum der Wohnung    aufgehalten haben. Der Vorplatz des Hauses war noch nicht komplett gepflastert, so dass der Junge auf den weichen Lehmboden fiel. Nach einer ersten Untersuchung des alarmierten Notarztes konnten keine schweren Verletzungen diagnostiziert werden. Der Zweijährige bleibt zunächst zur Beobachtung im Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.

    Angermund - Frau von Zug erfasst - Tote noch nicht identifiziert - Polizei sucht Zeugen

    Eine bisher nicht identifizierte Frau ist in der vergangenen Nacht von dem Regionalexpress 1, der von Duisburg nach Düsseldorf unterwegs war, erfasst und getötet worden. Hinweise für ein Gewaltverbrechen liegen nicht vor. Die Polizei sucht Zeugen. Die Ermittlungen dauern an.

    Nach Angaben des Zugführers bemerkt er gegen 2.30 Uhr kurz vor dem Bahnhof Angermund einen dumpfen Schlag. Eine anschließende Nachsuche führte zum Auffinden von Leichenteilen. Die Frau konnte bisher nicht identifiziert werden. Folgende Personenbeschreibung liegt bisher vor: Circa 60 Jahre alt, 155 - 160 cm groß, schlank, grau-braune, längere Haare, Brille. Die Frau war mit einer schwarzen Stoffhose der Firma Brax, mit einer schwarzen Daunen-Steppjacke der Firma Bogner und mit schwarzen Schuhen der Firma Belly bekleidet. Hinweise für ein Gewaltverbrechen liegen nicht vor. Die Polizei sucht Zeugen.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 8700.

    Circa 100.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall in Stadtmitte

    Circa 100.000 Euro Sachschaden entstanden gestern Mittag bei einem Auffahrunfall am Worringer Platz. Insgesamt vier Fahrzeuge, darunter ein Maserati, waren in den Unfall verwickelt. Ein Pkw Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

    Nach eigenen Angaben befuhr der 34-Jährige BMW-Fahrer gegen 12 Uhr die Kölner Straße aus Richtung Kruppstraße kommend in Fahrtrichtung Worringer Platz auf dem linken von insgesamt drei Fahrstreifen. In Höhe der Kreuzung Kölner Straße/ Erkrather Straße bemerkte er nicht den Straßenknick, bremste zu spät und fuhr auf den bei Rotlicht haltenden Maserati eines 34-Jährigen auf. Durch die Wucht des Auffahrens wurde der Maserati auf den davor stehenden Fiat eines 25-Jährigen geschoben. Der Ford einer 39-Jährigen, der auf der mittleren Spur vor der Ampel stand, wurde ebenfalls touchiert und leicht beschädigt. Insgesamt entstand ein geschätzter Schaden von 100.000 Euro. Der 34-jährige Maserati-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.


ots Originaltext: Polizei Düsseldorf
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www.polizei.nrw.de/duesseldorf/

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf