Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - 691 Kinder zündelten mit Wunderkerzen - Pkw brannte aus

    Weil zwei Jungen gestern Nachmittag in Heerdt mit Wunderkerzen zündelten, geriet der geparkte Pkw der 46-jährigen Halterin in Brand. Der Opel Corsa der Frau wurde erheblich beschädigt. Die Personalien der Kinder wurden festgestellt.

    Um 16 Uhr verständigte ein Zeuge von der Schiessstraße die Polizei. Der gab an, dass zwei Kinder gerade einen Pkw in Brand gesetzt hätten. Die Feuerwehr wurde verständigt und der Brand (vorwiegend im Motorraum) konnte schnell gelöscht werden. Nach den Ermittlungen der Polizei hatten die beiden elfjährigen Jungen aus der Nachbarschaft mit Wunderkerzen "gespielt". Eine der Kerzen warfen die Kinder auf den Pkw. Der glühende Gegenstand landete zwischen Windschutzscheibe und Motorhaube und entzündete schnell Teile des Motors. Einer der Jungs wollte noch mit Apfelsaft löschen, was aber misslang. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Die Eltern erschienen ebenfalls am Ort.

692 Verkehrsunfall in Unterbilk - 21-jährige Fußgängerin verletzt

    Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Unterbilk wurde eine 21- jährige Fußgängerin so schwer verletzt, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

    Um 20 Uhr überquerte die junge Frau zu Fuß die Corneliusstraße bei Rotlicht, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. In der Mitte der Fahrbahn wurde sie von dem BMW eines 33-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert. Mit schweren Verletzungen wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: