Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Schwerer Verkehrsunfall in Heerdt - Fahrer verlor auf regennasser Straße Kontrolle über seinen Pkw

    Zwei Männer erlitten gestern Abend bei einem Verkehrsunfall auf der Brüsseler Straße schwere Verletzungen. Der Fahrer eines BMW hatte auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw verloren und war ins Schleudern geraten. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

    Ein 28-jähriger Mann und ein 32-jähriger Insasse waren gegen 20.30 Uhr mit einem BMW auf der Brüsseler Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Überführung über die Pariser Straße bremste der 28- Jährige sein Fahrzeug ab und geriet dabei auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der BMW prallte mehrfach gegen die Leitplanke und kam dann auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Beide Insassen mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizisten schätzen den entstandenen Schaden auf circa 25.000 Euro.

    Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, bei Regen vorsichtig zu fahren. Der Regen und der Schmutz auf den Fahrbahnen sorgen für teilweise rutschige Straßen. Fahrzeugführer sollten einen größeren Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen halten.

14-Jähriger aus Heerdt vermisst - Bild hängt als Datei an

    Seit Mitte August wird der 14-jährige Abderrazzak EL ABDOUNI vermisst. Der Jugendliche hatte die Wohnung seiner Eltern vor zwei Wochen mit unbekanntem Ziel verlassen.

    Abderrazzak ist 180 Zentimeter groß und sehr schlank. Er hat kurze, schwarze, gelockte Haare.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 12 unter Telefon 870-0.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: