Polizei Düsseldorf

POL-D: Ermittlungskommission "Park" bringt neun Männer in Untersuchungshaft

    Düsseldorf (ots) - Schlag gegen die organisierte Rauschgiftkriminalität - Ermittlungskommission "Park" bringt neun Männer in Untersuchungshaft - Drei Kilogramm Kokain und 4,5 Kilo Haschisch beschlagnahmt

    Neun mutmaßliche Drogenhändler und -kuriere im Alter von 20 bis 38 Jahren hat die "EK Park" im Rahmen eines einzigen Verfahrens seit Ende letzten Jahres aus dem Verkehr gezogen. Die illegal in Deutschland lebenden und aus Marokko stammenden Männer sitzen alle in Untersuchungshaft. Anfang der Woche konnten die Ermittlungen mit der Festnahme des letzten Verdächtigen vorläufig beendet werden.

    Seit Dezember 2002 führte die Kommission Ermittlungen gegen eine Tätergruppe, die im Verdacht stand gewerbsmäßig mit Drogen zu handeln. Die Drogen wurden per Kurier überwiegend aus den Niederlanden in die Landeshauptstadt gebracht. Die Übergabe der Drogen erfolgte jeweils in der Nähe von Parks und Grünanlagen im gesamten Stadtgebiet. Die Festnahmen erfolgten schrittweise über den gesamten Zeitraum seit dem vergangenen Winter in Wohnungen in Bilk und Derendorf. In einer Wohnung an der Moltkestraße fanden die Beamten auch eine Pressanlage zum Herstellen von Kokainblocks. Alle Tatverdächtigen kannten sich und waren untereinander "vernetzt". Zu den Abnehmern der Gruppe gehörten sowohl Weiterverkäufer, die den "Stoff" in einer Größe von 50 bis 300 Gramm erhielten, als auch "Endverbraucher". Unter den Endabnehmern konnte unter anderem eine 36-jährige Hausfrau mit zwei Kindern, ein 49-jähriger Taxifahrer aus Düsseldorf und ein 80-jähriger Rentner aus Bilk ermittelt werden.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: