Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Handtaschenraub in Stadtmitte - Couragierte Zeugen stellten Täter

    Opfer eines Handtascheraubes wurde gestern Abend auf der Oststraße eine 59-jährige Frau. Der flüchtende Täter konnte von aufmerksamen Zeugen in der Nähe des Tatorts trotz Gegenwehr gestellt werden.

    Die 59-Jährige war gegen 22.25 Uhr auf der Oststraße Höhe Friedrich- Ebert-Straße unterwegs und wollte die Treppen zur U-Bahn Station hinuntergehen. Dort sprach sie ein 22-jähriger Mann an und fragte nach der Uhrzeit. Plötzlich riss er an ihrer Handtasche. Die Frau wehrte sich und versuchte mit aller Kraft, die Tasche festzuhalten. Schließlich stürzte sie zu Boden und wurde durch das Zerren das Täters an der Tasche einige Meter mitgeschleift. Dabei verletzte sich die Frau leicht. Schließlich gelang es dem 22-Jährigen die Handtasche zu entreißen und zu flüchten. Ein 31-jähriger Polizist, der mit einem 32-jährigen Bekannten in der Freizeit unterwegs war, verfolgten den Flüchtenden mit ihren Fahrrädern und stellten ihn auf der Kreuzstraße. Trotz heftiger Gegenwehr hielten die beiden Verfolger den 22-Jährigen bis zum Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung fest. Dabei unterstützte sie ein weiterer Passant (33 Jahre).

Wohnungseinbruch in Stadtmitte - Aufmerksamer Nachbar informierte Polizei - Täter gefasst

    Ein aufmerksamer Nachbar informierte gestern Abend die Polizei über einen Wohnungseinbruch an der Luisenstraße. Die Polizei konnte den Einbrecher noch im Haus festnehmen. Er wird dem Haftrichter vorgeführt.

    Der 37-jährige Wohnungsinhaber an der Luisenstraße hatte gegen 22.50 Uhr gesehen, dass im gegenüberliegenden Haus eine männliche Person Schränke durchwühlte. Die kurze Zeit später eintreffenden Streifenbeamten bemerkten im Treppenhaus eine verdächtige Person, die versuchte zu flüchten und sich zu verstecken. Sie nahmen den Mann fest und entdeckten bei dem Tatverdächtigen Einbruchswerkzeuge. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen 24-Jährigen, der aus Frankreich eingereist ist und hier ohne festen Wohnsitz ist. Er wird dem Haftrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: