Polizei Düsseldorf

POL-D: Unter Drogen am Steuer - Autodiebin kam nicht weit

    Düsseldorf (ots) - Eine unter Drogeneinfluss stehende 22-jährige Frau entwendete gestern Nachmittag auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in Rath einen unverschlossenen Pkw. Sie flüchtete, verursachte jedoch bereits nach wenigen Metern einen Verkehrsunfall. Der 65-jährige Autobesitzer nahm zu Fuß die Verfolgung auf und konnte sie "festnehmen." Die Frau kommt für weitere Straftaten in Frage. Sie wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

    Der 65-jährige Pkw-Fahrer war gegen 16 Uhr auf dem Parkplatz des Getränkemarktes an der Westfalenstraße kurz ausgestiegen, und wartete am Eingang auf seine Frau. Der Zündschlüssel steckte und ein Fenster der Fahrerseite war geöffnet. Plötzlich bemerkte er, wie eine ihm unbekannte Frau auf dem Fahrersitz seines Autos saß. Durch das geöffnete Fenster versuchte der Geschädigte die Tatverdächtige vom Fahren des Autos abzuhalten. Sie gab jedoch richtig Gas. Bereits nach wenigen Metern streifte sie eine Mauer. Als sie dann den Parkplatz mit dem Wagen verließ, kollidierte sie direkt mit einem Golf. Der 65-Jährige rannte hinter ihr her und hielt die sich heftig wehrende Täterin bis zum Eintreffen eines Streifenwagens fest.

    Bei der Durchsuchung der Frau, die als drogenabhängig bekannt ist, wurde Diebesgut aus einem Handtaschendiebstahl am Wochenende in der Düsseldorfer Altstadt gefunden. Sie wurde festgenommen.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: