Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

30.09.2018 – 11:14

Polizei Düsseldorf

POL-D: Düsseltal - Unbekannte rauben Gold- und Silbermünzen - Zeugen gesucht

Düsseldorf (ots)

Düsseltal - Unbekannte rauben Gold- und Silbermünzen - Zeugen gesucht

Freitag, 28. September 2018, 14 Uhr

Die Spezialisten des Raubkommissariats suchen Zeugen eines Vorfalls am Freitagnachmittag auf der Mercedesstraße in Düsseltal. Zwei Unbekannte hatten einem Mann eine Tüte mit Gold- und Silbermünzen im Wert von mehreren tausend Euro entrissen und waren mit einem Kleinwagen geflüchtet.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Polizei Düsseldorf hatte sich ein 63 Jahre alter Mann auf einer Internet-Plattform mit einem Interessenten zum Verkauf von Gold- und Silbermünzen in einem Schnellrestaurant an der Mercedesstraße verabredet. Zur Abwicklung des Geschäfts begaben sich der Verkäufer und der vermeintliche Interessent vor das Lokal auf die Straße. Hier wartete ein Begleiter des angeblichen Käufers in einem dunklen Kleinwagen. Als der 63-Jährige an den Wagen herantrat, entriss ihm der Fahrer die Tüte mit den Münzen. Sein Komplize sprang ins Auto und beide flüchteten, wobei die Reifen laut quietschten.

Einer der Täter ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, hat eine kräftige Statur und dunkle Haare. Er trug eine dunkle Jacke und hat laut Angaben des Geschädigten ein südländisches Erscheinungsbild. Bei dem Fluchtfahrzeug soll es sich um einen dunklen Kleinwagen gehandelt haben. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 erbeten.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung