Polizei Düsseldorf

POL-D: Vier lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Einbrecher auf frischer Tat im Kaufhaus festgenommen

  Polizisten nahmen in der Nacht zu Samstag einen Mann fest, der in ein Kaufhaus in Stadtmitte eingebrochen war.

  Gegen 1 Uhr alarmierte ein Sicherheitsunternehmen die Polizei über einen Einbruch in ein Kaufhaus an der Königsallee. Die Polizisten stellten fest, dass Unbekannte eine Eingangstür an der Theodor- Körner-Straße aufgehebelt hatten. Bei der Durchsuchung der Verkaufsräume entdeckten die Beamten einen 49-jährigen Mann, der sich zwischen den Regalen versteckt hatte. In seiner Hand hielt der Mann ein Brecheisen. Er ließ sich widerstandslos von den Polizisten festnehmen und gab den Einbruch sofort zu. Der 49-Jährige ist bereits wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten.

Zweiter verkaufsoffener Samstag

  Auch der zweite verkaufsoffene Samstag lockte viele Besucher in die Innenstadt. Er war gekennzeichnet durch starken Fußgängerverkehr. Viele hatten offensichtlich die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt. Gegen 13 Uhr zählten die Polizisten 130 Busse im Stadtgebiet und 40 parkende Busse an der Messe (insgesamt 123 Busse im Vorjahr). Auch aus den Niederlanden, Belgien und England waren Kauflustige angereist.

  Im Stadtzentrum waren die Parkhäuser ab 11:15 Uhr belegt, längere Wartezeiten gab es aber nicht. Auch gestern parkten einige Fahrzeugführer wieder blockierend auf den Fahrbahnen und Gehwegen. 46 Pkw (51 im Vorjahr) mussten abgeschleppt werden, 88-mal ( 101 im Vorjahr) war ein Verwarngeld fällig.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Oberkasseler Brücke

  Bei einem schweren Verkehrsunfall in der vergangenen Nacht auf der Oberkasseler Brücke wurde eine Pkw-Fahrerin schwer verletzt. Es entstand etwa 11.000 Euro Sachschaden.

  Gegen 24 Uhr war ein 20-jähriger Mann mit seinem VW auf der Oberkasseler Brücke in Fahrtrichtung Oberkassel unterwegs. Der 20- Jährige überholte mit seinem Pkw einen BMW, der von einer 71- jährigen Frau gefahren wurde. Aus bislang unklarer Ursache prallte der VW gegen den BMW. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern. Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der BMW über die Leitplanke und kollidierte mit einer Laterne. Die 71-jährige BMW-Fahrerin musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr 81-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt. Der VW-Fahrer und seine beiden Insassen, 19 und 20 Jahre alt, blieben unverletzt. Die Polizisten schätzen den Sachschaden auf ungefähr 11.000 Euro.

28-Jähriger in Bilk überfallen - Unbekannte Täter entkamen mit Handy und Bargeld

  Opfer eines Raubes wurde am frühen Samstagmorgen ein junger Mann in Bilk. Zwei unbekannte Männer entkamen mit etwa 100 Euro Bargeld und einem Handy.

  Gegen 4 Uhr sprachen zwei Männer den 28-Jährigen auf der Hammerstraße an und baten ihn um eine Zigarette. Plötzlich schlug ihm einer der Männer brutal mit der Faust ins Gesicht. Der Unbekannte durchsuchte die Jackentasche des 28-Jährigen und stahl das Handy. Als das Opfer etwas sagen wollte, schlug der Täter erneut zu. Sein Komplize entwendete die Geldbörse mit etwa 100 Euro Bargeld. Danach flüchteten sie in Richtung Ernst-Gnoß-Straße.

  Beide Männer sind circa 20 Jahre alt, ungefähr 175 Zentimeter groß und schlank. Sie haben kurze, schwarze Haare. Einer der Männer trug eine grau-karierte Hose und einen hellen Pullover. Der Zweite war schwarz gekleidet.

  Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 1 der Polizeiinspektion Südwest unter Telefon 870-0.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

http://www.polizeipresse.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: