Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

27.11.2002 – 13:08

Polizei Düsseldorf

POL-D: Vier lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots)

"Blitzeinbruch" in Juweliergeschäft in Holthausen - Beute im Wert von mehreren zehntausend Euro

  Unbekannte Täter fuhren in der vergangenen Nacht mit einem gestohlenen Pkw in die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in Holthausen. Sie rafften in kürzester Zeit hochwertige Uhren aus der Auslage zusammen und flüchteten.

  Gegen 2.50 Uhr alarmierte ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma die Polizei über einen Einbruch in ein Juweliergeschäft an der Bonner Straße. Unbekannte Personen waren mit einem Audi in die Schaufensterscheibe des Juweliergeschäftes gefahren. Aus der Auslage stahlen sie in kürzester Zeit mehrere hochwertige Uhren. Das Fahrzeug ließen sie zurück. Mit ihrer Beute von mehreren zehntausend Euro entkamen sie unerkannt.

  Ermittlungen ergaben, dass der Audi am Freitag, 22. November von der Ruhrtalstraße in Flingern gestohlen wurde.

  Hinweise werden erbeten an die "EK Wohnung" unter Telefon 870-0.

Pkw prallte in Oberbilk mit einem Motorradfahrer zusammen - Sozius schwer verletzt

  Ein Pkw erfasste in der vergangenen Nacht beim Abbiegen ein entgegenkommendes Motorrad. Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen, sein Sozius ist schwer verletzt. Es entstand etwa 7.000 Euro Sachschaden.

  Ein 42-jähriger Mann war gegen 22.50 Uhr mit seinem Audi auf der Kölner Straße in Richtung Worringer Platz unterwegs. Als er mit seinem Pkw nach links in die Ludwig-Erhard-Allee einbiegen wollte, übersah er ein entgegenkommendes Motorrad. Der 29-jährige Fahrer bremste zwar seine Yamaha sofort ab, geriet aber ins Rutschen. Der Motorradfahrer und sein 30-jähriger Sozius stürzten und schleuderten mehrere Meter über die Fahrbahn. Beide mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 29-Jährige konnte das Krankenhaus kurze Zeit später wieder verlassen, sein Sozius wird stationär behandelt. Die Polizisten schätzen den Sachschaden auf etwa 7.000 Euro.

Flucht vor der Polizei - 33-jähriger Mopedfahrer war ohne Fahrerlaubnis unter Einfluss von Drogen unterwegs

  Polizeibeamte der Inspektion Nord konnten gestern Nachmittag in Derendorf die Fahrt eines 33-Jährigen nur unter erheblichem Einsatz stoppen. Der Mann aus Lierenfeld hatte die Anhaltezeichen der Beamten missachtet und versuchte zu flüchten. Ein 25-jähriger Polizeimeister wurde bei dem Fluchtversuch zehn Meter mitgeschleift, blieb aber glücklicherweise unverletzt.

  Um 15.10 Uhr sollte der Mann auf der Eulerstraße kontrolliert werden. Statt anzuhalten, setzte der Mann seine Fahrt über den Gehweg fort. Dem Beamten gelang es den Mann zu ergreifen, wurde aber zehn Meter mitgeschleift. Anschließend warf der Tatverdächtige den Motorroller auf den Beamten und flüchtete zu Fuß. Er konnte aber sofort eingeholt werden. Der Beschuldigte führte eine Gaswaffe und ein Messer mit sich. Der leicht alkoholisierte und nach eigenen Angaben unter "Hasch stehende" Mann wurde gefesselt zur Wache an der Ulmenstraße gebracht, wo man ihm eine Blutprobe entnahm.

Grabstätte auf dem Nordfriedhof am vergangenen Wochenende geschändet - Familie lobt Belohnung in Höhe von 3000 Euro aus Ihre Berichterstattung von Dienstag, 26.November 2002

  Unbekannte hatten am Wochenende versucht, eine frische Grabstätte auf dem Nordfriedhof auszuheben. Die Polizei ermittelt wegen Störung der Totenruhe.

  Für Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen hat die Familie nun eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgelobt.

  Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 2 der Polizeiinspektion Nord unter Telefon 870-0.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf