Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

01.01.2018 – 12:26

Polizei Düsseldorf

POL-D: Lichtenbroich - Bewaffneter Raub in Spielhalle - Täter flüchtet mit mehreren Hundert Euro - Zeugen gesucht

Düsseldorf (ots)

Lichtenbroich - Bewaffneter Raub in Spielhalle - Täter flüchtet mit mehreren Hundert Euro - Zeugen gesucht

Mehrere Hundert Euro erbeutete heute Morgen ein maskierter Mann bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielhalle am Volkardeyer Weg und flüchtete anschließend zu Fuß. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach dem derzeitigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen betrat gegen 9.15 Uhr ein maskierter Mann die Spielhalle am Volkardeyer Weg und bedrohte die 44-jährige Angestellte mit einer schwarzen Schusswaffe. Er forderte die Frau auf, Bargeld in seine Jackentasche zu packen. Mit der Beute in Höhe von mehreren Hundert Euro entfernte sich der Täter aus der Spielhalle und flüchtete zu Fuß in Richtung Kirche.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Circa 30 Jahre alt, circa 175 bis 180 Zentimeter groß, schlank. Er trug eine schwarze Jacke, die bis knapp über die Knie reichte und große, aufgesetzte Taschen hatte. Die Kapuze hatte der Täter ins Gesicht gezogen. Außerdem trug er eine Maske im Gesicht, sodass nur noch die Augen sichtbar waren.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf