Polizei Düsseldorf

POL-D: Brummi-Fahrer 34 Stunden am Lenker

    Düsseldorf (ots) - Leichtsinn am Lenker - Lkw-Fahrer 34 Stunden ununterbrochen unterwegs

  Gestern Nachmittag wurde ein Fahrer mit seinem Lkw in Reisholz von der Düsseldorfer Polizei angehalten. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Lkw-Fahrer bereits über 34 Stunden auf dem "Bock" saß.

  Bei einer Kontrolle des Verkehrsdienstes der Düsseldorfer Polizei auf der Paul-Thomas-Straße um 15.30 Uhr stellten die Beamten erstaunt fest, dass der 34-jährige Fahrer bereits seit 34 Stunden und 30 Minuten ununterbrochen hinter dem Lenkrad seines Lkw saß. Am frühen Mittwochmorgen hatte er sich vom sauerländischen Meinerzhagen in Richtung Osten auf den weg gemacht. Ziel war ein kleiner Ort in der Magdeburger Börde. Nachdem der Lkw dort entladen wurde, kehrte er ohne Ruhezeit umgehend nach Meinerzhagen zurück. Von dort fuhr er dann direkt weiter gen Düsseldorf. In der Landeshauptstadt zogen die Düsseldorfer Polizisten in erst einmal aus dem Verkehr und "verordneten" ihm eine Ruhezeit. Dem übermüdeten 34-Jährigen erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 1.500 Euro, dem Halter des Lkw eines in Höhe von 3.000 Euro. Nach Angaben des Fahrers wird ihm seine Firma die 3.000 Euro in Raten vom Gehalt abziehen. Ein teurer Leichtsinn für den 34-Jährigen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: