Polizei Düsseldorf

POL-D: Düsseltal - Achtung Trickdiebe unterwegs! - Polizei warnt vor Kriminellen und sucht Zeugen

Düsseldorf (ots) - Düsseltal - Achtung Trickdiebe unterwegs! - Polizei warnt vor Kriminellen und sucht Zeugen

Samstag, 9. Juli 2016, 10 Uhr

Eine ältere Dame wurde gestern Morgen an der Brehmstraße Opfer von drei Trickdieben. Unter dem Vorwand, als Wasserinstallateure in der Wohnung der 85-Jährigen arbeiten zu müssen, verschafften sie sich Zugang zu den Räumlichkeiten. Die Polizei warnt und sucht Zeugen.

Die Tricks der Betrüger in Wohnungen zu gelangen, um Beute zu machen, sind facettenreich. Sie geben z.B. vor, Handwerker oder Kriminalbeamte zu sein oder nutzen die Gutmütigkeit älterer Menschen schamlos aus.

Gegen 10 Uhr klingelten drei Männer an der Wohnungstür der Seniorin und gaben vor, Wasserinstallateure zu sein. Da die Angaben der Unbekannten der 85-Jährigen plausibel vorkamen, gewährte sie ihnen Zutritt zu ihrer Wohnung. Nach einiger Zeit verließen die Männer die Wohnung wieder. Die Seniorin bemerkte, dass die Verdächtigen sämtliche Schränke und Schublanden durchsucht hatten. Ob das Trio etwas entwendet hatte, konnte sie den Beamten noch nicht mitteilen.

Der erste Täter ist etwa 30 Jahre alt, hat kurze Haare und einen dicken Bauch. Er trug ein kräftig blau kariertes Hemd und eine verwaschen blaue Jeans.

Der zweite Täter ist ebenfalls 30 Jahre alt. Er hat ein südländisches Erscheinungsbild, schwarze Haare und einen Bart. Bei der Tatausführung trug er ein beiges Hemd.

Der dritte Täter ist etwa 50 Jahre alt. Er trug eine Brille und einen Bart. Er war bei der Tat mit einem blauen Hemd mit kurzen Ärmeln und einer dunkelblauen Jeans bekleidet.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 34 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Die Polizei warnt vor den Maschen der Diebe und gibt folgende Tipps:

Lassen Sie keine Fremden in ihre Wohnung!

Lassen Sie sich bei Amtspersonen / Firmenmitarbeitern die Ausweise zeigen und schauen Sie sich diese genau an.

Vereinbaren Sie einen späteren Termin und ziehen Sie Bekannte oder Familienangehörige hinzu.

Die Polizei bietet für Seniorinnen und Senioren im Laufe des Jahres immer wieder kostenlose Seminare an.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an die Beratungsstelle an der Luisenstraße in Düsseldorf unter Telefon 0211-870-6868

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: