Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

07.06.2016 – 12:05

Polizei Düsseldorf

POL-D: Einbruch in Düsseltal - Zwei junge Frauen im Polizeigewahrsam - Tatbeute und Tatwerkzeug sichergestellt - Haftrichter

Düsseldorf (ots)

Einbruch in Düsseltal - Zwei junge Frauen im Polizeigewahrsam - Tatbeute und Tatwerkzeug sichergestellt - Haftrichter

Montag, 6. Juni 2016, 17 Uhr

Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen, gelang Beamten der Polizeiinspektion Nord die Festnahme eines Einbrecherinnen-Duos. Die beiden (14 und 18 Jahre) waren in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schumannstraße eingebrochen und hatten Schmuck und Bargeld entwendet. Noch heute werden sie dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 17 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge an der Goethestraße zwei junge Frauen, die versuchten, sich Zutritt zu Wohnhäusern zu verschaffen. Sofort wählte der Mann den Notruf der Polizei. Beamte der Wache Mörsenbroich konnten das Duo in der Nähe antreffen und kontrollieren. Bei einer Durchsuchung der beiden kam Schmuck und Bargeld zum Vorschein. Auch führten die Verdächtigen Einbruchswerkzeug mit sich. Während der Ermittlungen erhielten die Polizisten Kenntnis, dass es zuvor zu einem Einbruch an der Schumannstraße gekommen war. Die aufgefundene Tatbeute konnte der Tat eindeutig zugeordnet werden. Die 14-Jährige und die 18 Jahre alte Frau, die der Polizei aufgrund ähnlich gelagerter Delikte bereits bekannt ist, wurden festgenommen und werden heute noch dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung