Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Schwerer Unfall in Golzheim

    Schwer verletzt wurde am Mittwochmittag der Fahrer eines Ford, als sein Fahrzeug mit einem Lkw zusammenstieß.

    Ein 55-jähriger Mann befuhr mit seinem Lkw gegen 13 Uhr die Auffahrt zur Theodor-Heuss-Brücke in Fahrtrichtung Heerdt. Beim «Einfädeln» hinter der dortigen Tunnelausfahrt auf die rechte Fahrspur übersah er aus bislang unbekannter Ursache einen Ford, der von einem 41-jährigen Mann gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Lkw schob den Ford einige Meter über die Fahrbahn, bis dieser zur Seite kippte und sich mehrfach überschlug. Der 41-Jährige konnte sich alleine aus dem Ford befreien. Er musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand etwa 3.000 Euro Sachschaden.

Räuberfrust traf Klein-Lkw

    Die Beamten der Polizeiinspektion Südwest nahmen heute Mittag einen Mann fest, der einen parkenden Pkw beschädigte, nachdem der Überfall auf eine Frau missglückt war.

    Eine 52-jährige Frau war gegen 14 Uhr auf der Gustav-Poensgen-Straße unterwegs. Sie bemerkte, dass ihr ein Mann folgte. Als sie sich kurz vor ihrer Haustüre befand, rannte der Mann los und versuchte die Geschädigte festzuhalten. Die 52-Jährige war jedoch schneller und konnte in einen Hauseingang flüchten und die Türe zuschlagen. Passanten beobachteten diesen Vorfall. Offensichtlich frustriert über den gescheiterten Versuch, trat der 31-jährige Mann mehrfach gegen die Beifahrerseite eines geparkten Klein-Lkw. Hier konnten ihn die Beamten festnehmen. Es entstand mehrere hundert Euro Sachschaden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: