Polizei Düsseldorf

POL-D: +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Mülheim a.d.R. - A 52 in Richtung Essen - Pkw-Fahrer schwer verletzt - 40.000 Euro Sachschaden

Düsseldorf (ots) - +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Mülheim a.d.R. - A 52 in Richtung Essen - Pkw-Fahrer schwer verletzt - 40.000 Euro Sachschaden

118-2014 Montag, 17. Februar 2014, 1.08 Uhr

Bei der Kollision mit einem Sattelzug in der vergangenen Nacht auf der A 52 bei Mülheim wurde ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Essen so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe .

Zur Unfallzeit befuhr der 45-Jährige mit seinem Volvo den rechten Fahrstreifen der A 52 in Fahrtrichtung Essen zwischen dem Autobahnkreuz Breitscheid und dem Parkplatz Auberg. Aus bislang unklaren Gründen bemerkte er zu spät einen vor ihm fahrenden Sattelzug. Dem Pkw-Fahrer gelang es nicht mehr an dem vorausfahrenden Lkw vorbeizufahren. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Volvo kam völlig zerstört auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand und der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte den Verletzten schnell befreien und anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus transportieren. Der 44-jährige Lkw-Fahrer aus Bochum blieb unverletzt. Für die Dauer der Bergung wurde die Richtungsfahrbahn Essen gesperrt. Der Verkehr wurde über den Parkplatz Auberg an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu keinen Verkehrsstörungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: