Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Radfahrer bei Verkehrsunfall in Stadtmitte schwer verletzt

    Ein 27-jähriger Fahrradfahrer ist gestern Abend von einem Pkw erfasst worden, als er bei Rotlicht die Straße überqueren wollte. Der 27-Jährige wurde schwer verletzt.

    Ein 33-jähriger Opel-Fahrer war gegen 17.30 Uhr auf der Graf-Adolf-Straße in Fahrtrichtung Graf-Adolf-Platz unterwegs. An der Kreuzung Königsallee/ Graf-Adolf-Straße fuhr der 33-Jährige bei Grünlicht los. Ein 27-jähriger Radfahrer fuhr auf dem Radweg entlang der Königsallee. Obwohl die Ampel für seine Richtung rot zeigte, wollte er die Straße im Kreuzungsbereich überqueren. Dabei wurde er von dem Opel erfasst. Der Radfahrer schlug gegen die Windschutzscheibe und prallte dann auf die Fahrbahn. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Während der Unfallaufnahme musste der Gleisbereich für die Rheinbahn kurzfristig gesperrt werden. S. D.-H.

    Brutaler Raubüberfall auf einen Supermarkt in Eller - Täter sind flüchtig

    Mehrere tausend Mark erbeuteten heute Morgen zwei Männer bei einem brutal ausgeführten Raubüberfall auf einen Supermarkt an der Gumbertstraße. Die beiden Täter konnten flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher erfolglos.

    Um 06.00 Uhr stürmten zwei Männer in den Lagerraum des Supermarktes an der Gumbertstraße und attackierten brutal die beiden anwesenden Angestellten , eine 70 Jahre alte Verkäuferin und den 38 Jahre alten Marktleiter. Sie traten ihnen die Beine weg und schlugen sie zu Boden. Dort wurden beide mit Klebeband an Händen und Unterarmen gefesselt. Die Täter durchsuchten die Taschen der beiden Angestellten und     öffneten mit einem gefundenen Schlüssel einen Tresor. Mit einer Beute von mehreren tausend Mark konnten die Täter entkommen. Der 38-Jährige musste aufgrund seiner erlittenen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Er verblieb dort stationär. Vom Marktleiter wurde eine Belohnung von 1000 Mark ausgesetzt. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:     Beide sind circa 30 Jahre alt, ungefähr 190 cm groß und schlank. Sie haben eine sportliche, kräftige Statur. Bekleidet waren die Männer mit Jeans und dunklen Slippern. Sie waren unmaskiert und sprechen osteuropäischen Dialekt.     Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0 erbeten. A. C.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: