Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

27.11.2012 – 14:13

Polizei Düsseldorf

POL-D: A 57 - Kamp-Lintfort in Fahrtrichtung Nimwegen - Fahrzeug überschlug sich - Fahrer schwer verletzt - Polizei fahndet nach flüchtigem PKW

Düsseldorf (ots)

Montag, 26. November 2012, 22.30 Uhr

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - A 57 - Kamp-Lintfort in Fahrtrichtung Nimwegen - Fahrzeug überschlug sich - Fahrer schwer verletzt - Polizei fahndet nach flüchtigem PKW

Nach einem Verkehrsunfall gestern Abend auf der A 57 fahndet die Polizei nach einem flüchtigen PKW. Durch einen plötzlich ausscherenden Wagen war ein 41-Jähriger zu einem Bremsmanöver gezwungen worden. Hierbei überschlug er sich mit seinem Fahrzeug und wurde schwer verletzt. Der unbekannte Fahrer setzte seinen Weg fort, ohne sich um das Unfallgeschehen gekümmert zu haben.

Nach den Ermittlungen der Autobahnpolizei war gegen 22.30 Uhr ein 41 Jahre alter Mann aus Alpen mit seinem Mazda auf der A 57 in Fahrtrichtung Nimwegen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Rheinberg und Alpen befuhr er den linken von zwei Fahrstreifen, als unvermittelt der Fahrer eines Golfs ebenfalls auf diese Spur wechselte, ohne den nachfolgenden Verkehr zu beachten. Um ein Auffahren zu vermeiden, bremste der 41-Jährige sein Auto ab und verlor hierbei die Kontrolle über den Wagen. Das Fahrzeug schleuderte nach rechts in Richtung der dortigen Böschung, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Nach ersten Zeugenaussagen hielt der verursachende Golf zunächst auf dem Seitenstreifen an, setzte seine Fahrt dann jedoch fort, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Der Mann aus dem verunglückten Mazda musste augrund der Schwere seiner Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Den Sachschaden schätzen die Polizeibeamten auf 15.000 Euro.

Die Polizei fahndet nun nach dem flüchtigen Fahrer. Zum Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Golf gehandelt haben soll. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei unter Telefon 02151-6346502 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung