Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

26.10.2010 – 13:57

Polizei Düsseldorf

POL-D: Falsche Handwerker unterwegs - Polizei warnt vor aktueller Masche

Düsseldorf (ots)

Trickdiebstähle in Pempelfort, Derendorf, Gerresheim und Flingern - Falsche Handwerker unterwegs - Polizei warnt vor aktueller Masche

Im Rahmen ihrer Ermittlungen nach mehreren Trickdiebstählen in den vergangenen Wochen, fiel der Kriminalpolizei im Düsseldorfer Norden auf, dass die Täter offensichtlich Objekte und Geschädigte auswählten, die gerade durch Bauarbeiten oder Speditionen/Umzugfirmen betroffen waren oder sind. Mit dem Bezug zu den Arbeiten und/oder der Baustelle verwickelten sie vorwiegend ältere Hausbewohner in Gespräche und verschafften sich anschließend so Zutritt zu den Wohnungen, um dann die Senioren zu bestehlen. Die Polizei stellt hier eine Häufung fest. Unter anderem wurden aktuell Fälle auf der Metzer Straße, Ulmenstraße, Lindenstraße, Ackerstraße und Dreher Straße bekannt.

In einem beispielhaften Fall am vergangenen Freitag verschaffte sich ein etwa 25-jähriger falscher Handwerker Zutritt zu der Wohnung einer 82-Jährigen an der Kaiserstraße. An der Fassade werden gerade Bauarbeiten durchgeführt. Der Mann mit den "Arbeitsklamotten" und Arbeitshandschuhen sagte der alten Dame, dass er zu Baustelle gehöre und gerade einen Verkehrsunfall verursacht habe. Jetzt müsse er dringend telefonieren, so der Mann. Gleichzeitig bat er um ein Glas Wasser. Die hilfsbereite Seniorin ließ den Mann etwa 20 Minuten in der Wohnung gewähren. Erst später stellte sie den Diebstahl von Bargeld und persönlichen Unterlagen fest und erstattete Anzeige. In keinem der bekannten Fälle konnte ein echter Bezug zu den Handwerkern oder der Baustelle hergestellt werden.

Polizeipräsidium Düsseldorf - Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

Fon +49(211)-870-2005
Fax +49(211)-870-2008
pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung