Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

06.08.2010 – 20:18

Polizei Düsseldorf

POL-D: Überfall auf Drogeriemarkt in Eller - Täter bedrohen Kassiererin mit Messer und entkommen unerkannt - Polizei sucht Zeugen

Düsseldorf (ots)

Freitag, 6. August 2010, 17.10 Uhr Überfall auf Drogeriemarkt in Eller - Täter bedrohen Kassiererin mit Messer und entkommen unerkannt - Polizei sucht Zeugen

Mehrere hundert Euro Bargeld erbeuteten heute am späten Nachmittag zwei bislang unbekannte Männer bei einem bewaffneten Überfall auf einen Drogeriemarkt in Eller. Die 24-jährige Angestellte des Marktes blieb bei dem Raubgeschehen unverletzt. Die Polizei fahndet nach den etwa 25 Jahre alten Räubern und sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei betraten heute Nachmittag, gegen 17.10 Uhr, zwei unmaskierte Täter die Filiale einer Drogeriemarktkette an der Zeppelinstraße in Eller. Während ein Räuber am Geschäftseingang stehen blieb und die Straße beobachtete, täuschte sein Komplize zunächst Kaufinteresse vor. Er wählte eine Packung Zigaretten und eine Flasche Mineralwasser aus und legte die Ware auf das Laufband der Kasse. Als die 24-jährige Kassiererin die Ware eingescannt hatte und den Kaufpreis verlangte, drohte der Unbekannte plötzlich mit einem Küchenmesser, das einen großen schwarzen Griff hatte. Unter Vorhalt des Messers forderte er von der Angestellten die Herausgabe der gesamten Tageseinnahmen. Als die Geschädigte die Kasse daraufhin geöffnet hatte, griff der Straftäter selbst hinein, raffte das Scheingeld zusammen und stopfte es in einen orangefarbenen Umhängebeutel. Nachdem er auch noch das Münzfach aus der Kasse genommen hatte, rannte der Räuber zusammen mit seinem Komplizen auf die Straße und beide konnten unerkannt in Richtung Am Hackenbruch entkommen.

Die Geschädigte beschrieb die beiden Räuber als etwa 25 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und schlank. Beide hatten schwarze Haare und ein südländisches Erscheinungsbild. Die Männer waren mit schwarze Lederjacken und schwarze Hosen bekleidet. Auffällig war, dass der mit dem Messer bewaffnete Täter zusätzlich eine schwarze Baseball-Kappe und eine schwarze Sonnenbrille trug. An seiner rechten Halsseite befand sich eine große Tätowierung, die aus nicht näher bekannten Buchstaben bestand.

Hinweise werden an das zuständige Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0211 / 8700 erbeten.

Polizeipräsidium Düsseldorf
Pressestelle
Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

+49 211 870-2007

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell