Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düsseldorf mehr verpassen.

01.03.2010 – 14:10

Polizei Düsseldorf

POL-D: ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** Dremmen - Zwei Verkehrsunfälle mit sechs Leichtverletzten auf der A 46 Fahrtrichtung Wuppertal

Düsseldorf (ots)

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** Dremmen - Zwei Verkehrsunfälle mit sechs Leichtverletzten auf der A 46 Fahrtrichtung Wuppertal

Bei einem Verkehrsunfall und einem Anschlussunfall auf der A 46 Höhe Anschlussstelle Dremmen, Fahrtrichtung Wuppertal, wurden heute Morgen sechs Menschen leicht verletzt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der bei dem Unfall entstandene Sachschaden circa 50.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und zur Bergung der beteiligten Fahrzeuge wurde die A 46 in Fahrtrichtung Wuppertal für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr eine 25-jährige Heinsbergerin mit ihrem Opel Astra auf den Beschleunigungsstreifen der A 46 in Höhe Anschlussstelle Dremmen, Fahrtrichtung Wuppertal. Ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, wechselte sie in einem Zug auf den linken Fahrstreifen der Autobahn und kollidierte hier mit dem Mercedes einer 45-jährigen Frau, die ebenfalls aus dem Heinsberger Raum stammt. Die 45-Jährige bremste ihren Wagen zwar sofort ab, konnte aber den Zusammenstoß mit dem Opel nicht mehr verhindern. Aufgrund der Kollision schleuderten beide Fahrzeuge nach rechts und blieben auf dem ersten Fahrstreifen stehen. Zwei weitere Fahrzeugführer reagierten noch rechtzeitig und blieben auf dem linken Fahrstreifen stehen, um die Unfallstelle abzusichern.

Nach Aussagen von Zeugen erkannte ein 31-jähriger Mann aus Übach-Palenberg die Situation zu spät und fuhr mit seinem Seat auf die zwei vor ihm bereits zum Stillstand gekommenen Autos auf. Eine nachfolgend die Unfallstelle passierende 19-jährige Frau aus Gangelt bremste ebenfalls zu spät und fuhr mit ihrem VW-Golf auf den Seat des 31-Jährigen auf.

Polizeipräsidium Düsseldorf
Pressestelle
Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

+49 211 870-2007

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf
Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf