Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

13.07.2009 – 15:26

Polizei Düsseldorf

POL-D: Stadtmitte - Fußgängerin von Radfahrer angefahren und schwer verletzt - Polizei fahndet nach Unfallverursacher

Düsseldorf-Stadtmitte (ots)

Nach einem besonders schweren Fall von Unfallflucht, sucht die Düsseldorfer Polizei einen circa 20-jährigen Radfahrer. Der Mann hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag vor dem Hauptbahnhof eine Fußgängerin angefahren und sie schwer verletzt. Das Unfallopfer musste mit mehreren Frakturen in eine Spezialklinik eingeliefert werden.

Kurz nach Mitternacht (11.07) war die 44-jährige Kölnerin zu Fuß auf dem Bahnhofsvorplatz unterwegs. Als sie die Straße Konrad-Adenauer-Platz über den dortigen Zebrastreifen in Richtung Bahnhof überqueren wollte, wurde sie von einem Radfahrer angefahren, der seinerseits in Richtung Worringer Platz fuhr. Die Frau stürzte schwer und zog sich mehrere Knochenbrüche und Schürfwunden zu. Sie wurde zur stationären Behandlung in eine Spezialklinik eingeliefert. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Das Opfer konnte den flüchtigen Radfahrer wie folgt beschreiben:

Circa 18-20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Seine langen, dunkelblonden Haare waren zum Zopf gebunden. Er war hellhäutig und hatte einen Dreitagebart mit ausgeprägtem Kinnbart. Bekleidet war er mit braunen Adidas-Turnschuhen, blauer Jeanshose und einer braun-beigen Jacke. Bei dem Fahrrad habe es sich um ein Sportrad mit dünnen Reifen, ohne Gepäckträger gehandelt.

Hinweise werden erbeten an das Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 0211-8700.

Polizeipräsidium Düsseldorf - Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

Fon +49(211)-870-2005
Fax +49(211)-870-2008
pressestelle.duesseldorf@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf