Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

03.07.2008 – 14:18

Polizei Düsseldorf

POL-D: ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Moers - Autobahn 57 Richtung Niederlande - Pkw kollidierte mit LKW - Zwei Leichtverletzte und 62.000 Euro Schaden

Düsseldorf (ots)

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** Moers - Autobahn 57 Richtung Niederlande - Pkw kollidierte mit LKW - Zwei Leichtverletzte und 62.000 Euro Schaden

Ein Pkw-Fahrer verlor heute Morgen auf der A 57 in Richtung Niederlande zwischen Moers-Kapellen und dem Autobahnkreuz Moers die Kotrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem neben ihm fahrenden Lkw. Der Lkw geriet bei dem Ausweichmanöver ins Schleudern und kippte auf die Seite. Die Ladung, circa fünf Tonnen Molkereiprodukte, verteilte sich auf der Fahrbahn. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt. Die A 57 musste für circa 30 Minuten komplett gesperrt werden, danach wurde der Verkehr über den Standstreifen geführt.

Gegen 6.30 Uhr war ein 28-jähriger Mann aus Kamp-Lintfort mit seinem Renault auf der A 57 in Richtung Niederlande auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf kam er von der Fahrbahn ab und verlor die Kotrolle über sein Fahrzeug. Weil der Renaultfahrer eine Kollision mit der Mittelschutzleitplanke verhindern wollte, lenkte er nach rechts ein und prallte hier mit einem Lkw zusammen, der neben ihm fuhr. Der 34-jährige Lkw-Fahrer aus Herne versuchte noch dem Renault auszuweichen, geriet aber mit seinem Scania ins Schleudern. Der Lkw kippte auf die Fahrerseite. Die Ladung, etwa fünf Tonnen Molkereiprodukte, lief auf die Fahrbahn. Beide Fahrer erlitten Verletzungen, konnten aber das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Es entstand ein Schaden von circa 62.000 Euro.

Die A 57 musste für 30 Minuten in Richtung Niederlande komplett gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr über den Standstreifen geführt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

PP Düsseldorf
Pressestelle
Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf
Telefon: 0211-870- 2002 bis 2009

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf
Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf