Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen/Oberelfringhausen Angriff durch aggressiven Hornissenschwarm - 66jähriger schwer verletzt.

    Hattingen (ots) - Zu einem gefährlichen Polizeieinsatz der anderen Art kam es am Samstag, den 01.10.2006, im Bereich des Deilbachweges, in Hattingen Oberelfringhausen.

    Um 12:00 Uhr wurde die Polizei über einen äußerst aggressiven Hornissenschwarm in Kenntnis gesetzt. Ein 66-jähriger Mann aus Essen wurde bereits von mehreren Hornissen gestochen. Er reagierte auf die Stiche allergisch. Mit einem Notarztwagen wurde er in ein Krankenhaus transportiert, in dem er zur Zeit auf der Intensivstation behandelt wird. Sein Zustand wird jedoch als stabil beschrieben.

    Mit zwei Streifenwagen wurde der Deilbachweg abgesperrt und ein Imker hinzu gerufen, welcher das Nest, der unter Naturschutz stehenden Tiere, fachmännisch entsorgen sollte.

    Doch auch dieser wurde massiv attackiert. Ihm blieb letztendlich keine andere Wahl, als den Grossteil, ca. 5000 Tiere, zu töten.

    Allerdings bestehe weiterhin Gefahr durch einige hundert, noch umher fliegender Tiere, welche nach Aussage des Imkers durchaus aggressiv reagieren könnten.

    Ein Polizist, welcher vor Ort die Straße sperrte, sagte: " ...die Angriffe hätten Ähnlichkeit mit einem schlechten Horrorfilm ... selbst die Streifenwagen seien angegriffen worden."

    Durch das Ordnungsamt Hattingen wurde der Deilbachweg, auf Höhe des Nestes, bis auf weiteres gesperrt und Gefahrenhinweisschilder aufgestellt.

    --eingestellt durch Leitstelle--


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: