Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Versuchtes Tötungsdelikt in Mehrfamilienhaus der Moltkestraße

Hattingen (ots) - Am 30.04.03, gegen 16.00 Uhr, wurde die Polizei unterrichtet, dass auf der S-Bahn Strecke zwischen Bochum Dahlhausen und Hattingen in der Nähe Fährstraße, Diergarten eine männliche Person auf den Gleisen liegt. Die Bahn konnte rechtzeitig vor der Person angehalten werden, die offensichtlich einen verwirrten Eindruck machte und angab, seine Frau umgebracht zu haben. Nach ersten Vernehmungen wird der 52-jährige Hattinger vorläufig festgenommen. In der gemeinsamen Wohnung in der zweiten Etage des Ehepaares K. brechen Polizeibeamte die Wohnungstür auf und finden die 49-jährige Ehefrau mit zerschlagenem Kopf blutüberströmt noch lebend im Flur auf. Durch einen Notarzt wurde die Erstversorgung vorgenommen und die Schwerverletzte dem Krankenhaus BO Langendreer zugeführt, Für das Opfer besteht Lebensgefahr. Das vermutliche Tatwerkzeug, ein Hammer, wurde am Tatort aufgefunden. Die zuständige Staatsanwaltschaft in Essen hat die Ermittlungen übernommen. Das Tatmotiv könnte in ehelichen Zerwürfnissen zu suchen sein.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon:02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email:pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: