Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ungebremst gegen Hochspannungsmasten

    Schwelm (ots) -     Gevelsberg - Am 09.06.01, gegen 21:20 Uhr, fanden vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer auf der Straße Am Linnerhof einen schwerbeschädigten Pkw Ford Mondeo Kombi auf, der gegen einen Hochspannungsmasten gestoßen war. Im Fahrzeug befand sich der bewußtlose Fahrzeugführer. Die Feuerwehr Gevelsberg musste den Pkw aufschneiden, damit der 43-jährige Gevelsberger geborgen werden konnte. Nach vor Ort vom Notarzt durchgeführten Reanimationsmaßnahmen wurde der Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber, der in der Nähe des Unfallortes auf einem Feld landete, in ein Wuppertaler Krankenhaus geflogen. Der Gevelsberger erlag im Laufe des 10.06.01 seinen schweren Verletzungen. Nach den Feststellungen hatte der Mann die Straße Am Linnerhof aus Richtung Asbecker Str. kommend in Richtung Neuenlander Str. befahren. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Pkw ca. 300m nördlich der Asbecker Str. nach links von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen einen Grundpfosten eines dortigen Hochspannungsmasten. Brems- oder Blockierspuren wurden nicht gefunden. Da im Fußraum des Pkw leere Bierdosen lagen und die Atemluft des Gevelsbergers nach Alkohol roch, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Ein ermittelter Zeuge sah den Verstorbenen gegen 20:00 Uhr an der Einmündung Asbecker Str./Am Linnerhof, als er im Pkw telefonierte. Hinweise auf Fremdverschulden liegen z.Zt. nicht vor. Am Hochspannungsmasten wurde kein Schaden festgestellt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (02336) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: