Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Unfall mit vier lebensgefährlich Verletzten

Gevelsberg (ots) - Am 25.10.2011, gegen 14.10 Uhr, befährt ein 56-jähriger tschechischer Staatsbürger mit einem LKW mit Sattelauflieger die Eichholzstraße in Fahrtrichtung Hagener Straße. Zur gleichen Zeit befährt ein 65-jähriger Wetteraner mit einem Kleinbus zur Personbeförderung die Wittener Straße, um auf die Eichholzstraße einzubiegen. Aus bisher ungeklärter Ursache kommt es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Kleinbus wird mittig getroffen, herumgeschleudert und kommt stark beschädigt im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer, die 57-jährige Beifahrerin aus Wetter und zwei 3 und 5 Jahre alte Kinder aus Hagen werden dabei lebensgefährlich verletzt. Die 57-jährige wird mit einem Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Spezialklinik geflogen, der 5-jährige wird in eine Spezialklinik nach Essen geflogen, der 3-jährige wird in ein Hagener Krankenhaus und der 65-jahrige mit RTW in eine Schwelmer Klinik gebracht. Die Unfallstelle muss für die Zeit der Unfallaufnahme mehrstündig gesperrt werden. Die Spurensicherung der Polizei erfolgt unter zur Hilfenahme eines Polizeihubschraubers in Verbindung mit einem speziellen Bildverfahren (Rollei-Metrix). Opferschutzbeauftragte der Polizei und Notfallseelsorger werden zur Betreuung der Beteiligten und der Angehörigen, sowie der Einsatzkräfte, eingesetzt. Als mögliche Unfallursache kommt ein Rotlichtverstoß in Betracht.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 01525/4765005 !!! neu !!!
E-Mai: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: