Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Wieder wird ein Senior Opfer des Geldwechseltricks

Schwelm (ots) - Am 02.06.2008, gegen 09.30 Uhr, parkt ein 83-jähriger Schwelmer auf einem Parkplatz an der Römerstraße. Als er sein Fahrzeug verlässt, wird er von einem Mann und einer Frau angesprochen. Sie geben vor eine Autopanne zu haben und fragen den alten Herrn, ob er zwei Euro zum telefonieren wechseln könne. Bereitwillig geht er der Bitte nach und muss später in einer Apotheke den Verlust seines Scheingeldes feststellen. Täterbeschreibung: 1.männlich, Südländer, ca. 160cm, 40 Jahre, kurze leicht gewellte mittelblonde Haare, kurzes weißes Hemd, helle Hose. 2. weiblich, 155cm, zierlich, 25 Jahre, dunkle Haare, helle Kleidung. Immer wieder werden gerade hilfsbereite Senioren Opfer von Dieben, die den Geldwechseltrick anwenden. Die Polizei rät auch hier gerade den Senioren: "Kommen sie der Bitte Geld zu wechseln nicht nach. Wer Kleingeld braucht soll in ein Geschäft gehen. Werden sie angesprochen, rufen sie ruhig die Polizei. Wir überprüfen die Personen und können bei wirklichen Autopannen auch helfen."

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: