Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

08.04.2019 – 12:46

Polizei Bielefeld

POL-BI: Spürhund Nappi deckt Drogendepot auf

POL-BI: Spürhund Nappi deckt Drogendepot auf
  • Bild-Infos
  • Download

Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld - Am Dienstag, den 02.04.2019, fanden Ermittler der Bielefelder Kriminalpolizei ein Drogenversteck in einer Einlagerungshalle im Süden der Stadt.

Ein Kunde des Mietlagers hatte am Tag zuvor einen Cannabisgeruch im Bereich von Lagerungsboxen wahrgenommen. Daraufhin informierte eine Firmenmitarbeiterin die Polizei. Eine entsandte Streifenwagenbesatzung konnte ebenfalls Cannabisgeruch wahrnehmen, ohne diesen einer bestimmten Lagerbox zuordnen zu können. Daraufhin wurde das Rauschgiftkommissariat informiert. Zusammen mit dem Rauschgiftspürhund Nappi der Polizei Gütersloh identifizierten die Ermittler eine Lagerbox als Verursacher der Geruchsemissionen. Bereits bei Überprüfung des Mietvertrages für diese Box wurden die Beamten aufmerksam, da der Mieter der Vater eines seit Jahren bekannten Rauschgiftverkäufers aus Bielefeld war. Dieser wurde letztmalig 2016 durch das Landgericht Bielefeld zu einer langjährigen Freiheitsstrafe wegen Handels mit Betäubungsmitteln verurteilt. Die Ermittler öffneten auf Beschluss des Amtsgerichtes Bielefeld die Lagerbox. In zwei Thermoboxen fanden sie insgesamt 2400 Gramm Marihuana und 104 Gramm Kokain. Im Anschluss suchten die Beamten die Wohnung des 72-jährigen Rentners auf. An seinem Schlüsselbund konnten die Fahnder den Schlüssel für die Lagerbox finden. In der Wohnung und im Pkw des Mannes fanden die Beamten weitere nicht geringe Mengen Marihuana. Der Mann verfügte darüber hinaus über diverse Utensilien, die zum Rauschgifthandel benötigt werden. Bei dem Senior wurden ferner mehr als 6000 Euro sichergestellt, die den Gewinn aus bereits durchgeführten Rauschgiftgeschäften darstellen können. Der Mann wurde festgenommen. Gegen den 72-Jährigen wurde Anzeige wegen Handels mit Kokain und Cannabis in nicht geringen Mengen gestellt.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Bultmann (CB), Tel. 0521/545-3195
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell