Polizei Bielefeld

POL-BI: Autofahrer flüchtet vor dem Zoll

Bielefeld (ots) - EW/Porta Westfalica, - A 2 - Parkplatz Fuchsgrund -

Ein Autofahrer versuchte, sich am Donnerstag durch Flucht einer Zollkontrolle zu entziehen.

Der 49-Jährige aus Uetze befuhr am 17.05.2018, gegen 15:30 Uhr, mit seinem Nissan die A 2, aus Bielefeld kommend, in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen, als ihn Beamte des Hauptzollamts anhalten und kontrollieren wollten.

Der Fahrzeugführer schien zunächst dem Anhaltezeichen Folge zu leisten und folgte den Beamten auf den Verzögerungsstreifen der Rastanlage Lipperland Süd.

Hier beschleunigte er plötzlich seinen Pkw, fuhr zurück auf die Autobahn und flüchtete über den linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen.

Seine gefahrene Geschwindigkeit betrug dabei bis zu 160 km/h.

Im Bereich des Autobahnkreuzes Bad Oeynhausen sichteten Polizeibeamte das gesuchte Fahrzeug und konnten dieses schließlich gemeinsam mit den Beamten vom Zoll auf dem Parkplatz Fuchsgrund anhalten.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Fahrzeugführer ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mannheim vorlag.

Da er die Ersatzfreiheitsstrafe von 6000 Euro nicht bezahlen konnte, nahmen ihn die Polizisten fest und brachten ihn ins Gewahrsam nach Minden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: