Polizei Bielefeld

POL-BI: Pkw Fahrer nach Verkehrsunfall auf der Autobahn 44 verstorben

Bielefeld (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen, gg. 00:45 Uhr, verstarb ein 19-jähriger, polnischer, Fahrer eines Seat Ibiza. Nach den bisherigen Stand der Ermittlungen der Polizei befuhr der Pkw Fahrer den rechten Fahrstreifen der Autobahn 44 in Richtung Dortmund. Zwischen dem Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren und der Anschlussstelle Büren erkannte er einen vorausfahrenden Lkw mit Anhänger zu spät und fuhr auf den Anhänger auf. Nach der Kollision schleuderte der Pkw in den rechtsseitigen Graben und kam dort zum Stillstand. Ein im Pkw mitfahrender 7-jähriger Junge wurde schwer verletzt. Der 47-jährige Lkw Fahrer aus Lünen wurde nicht verletzt. Für die Dauer der Rettungs-, Bergungs- sowie den Beweissicherungsarbeiten sperrte die Polizei die Richtungsfahrbahn Dortmund für 2 Stunden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000,00 Euro. Der Lkw mit Anhänger war mit Stückgut beladen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: