Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Feuerwehren können sich 2005 den Fitnessorden holen

    Kiel (ots) - Kiel, 28.Juni 2005, Nr. 59

    Mit der Aktion "Fit For Fire - Sportabzeichen 2005" will die Feuerwehr-Unfallkasse Nord (Kiel) den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in den Reihen der Freiwilligen Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein schmackhaft machen. Mit der Aktion, die vom Arbeitskreis für Unfallverhütung im Lande Schleswig-Holstein e.V. und der DRÄGER&HANSE Betriebskrankenkasse unterstützt wird, sollen die Freiwilligen Wehren belohnt werden, die in ihren Reihen 2005 die meisten Sportabzeichen erwerben. Alle Freiwilligen Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen!

    Ziel: regelmäßig gemeinsamer Sport

    Regelmäßiges Sporttreiben ist für die Fitness der Feuerwehr-Einsatzkräfte wichtig, da sie im Dienst teilweise höchsten körperlichen Belastungen ausgesetzt sein können. Viel wichtiger als der letztendliche Erwerb des Sportabzeichens ist deswegen das regelmäßige Training in den einzelnen Disziplinen. Das gemeinschaftliche Sporttreiben innerhalb der Feuerwehrgruppe trägt dabei wesentlich zur Förderung der Kameradschaft bei und motiviert den Einzelnen, den "inneren Schweinehund" zu überwinden. Auch die Wehren Lübeck-Israelsdorf und Dummersdorf haben sich wie mehr als 20 weitere Freiwillige Feuerwehren bereits für die Aktion angemeldet. Jeden Donnerstag wird unter fachkundiger Anleitung von Übungsleiter Jürgen Schmeckebier gemeinsam trainiert. Gestecktes Ziel ist das gemeinsame Ablegen des Sportabzeichens im Herbst.

    Attraktive Preise

    Als Hauptpreis winkt für die Wehren je ein Erlebnistag in den Hochseilgärten Bad Malente und Neukloster. Zudem gibt es weitere attraktive Preise zu gewinnen: drei Sport-Sets bestehend aus Herzfrequenz-Messern für ein individuelles Fitness-Training, dazu T-Shirts und Base-Caps sowie Sicherheits-Sets für Jogging und Walking im Freien.

    Wie kann man mitmachen?

    Nach Mitteilung der Feuerwehr-Unfallkasse Nord ist Mitmachen ganz einfach: Den Anmeldebogen erhalten interessierte Feuerwehren auf der Internetseite der Feuerwehr-Unfallkasse Nord unter www.fuk-nord.de. Die Unterlagen können auch telefonisch unter 0431/603-1747 angefordert werden.


ots Originaltext: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12

Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Stöwer
Telefon: 0431 - 603 2109
Fax: 0431 - 603 2119
E-Mail: stoewer@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de/home.html

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: