Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Marne - Älteste Freiwillige Feuerwehr in Schleswig-Holstein

    Kiel (ots) - "Die Gründungsväter in Marne haben schon am 20. Januar 1859 erkannt, was noch heute Gültigkeit hat: Nur im Zusammenschluss lassen sich gemeinsame Interessen besser vertreten und umsetzen", sagte Peter Schütt, Geschäftsführer des   Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein, auf der Festveranstaltung (28.02.) der Freiwilligen Feuerwehr Marne, Kreis Dithmarschen. Er übermittelte der ältesten anerkannten Freiwilligen Feuerwehr in Schleswig-Holstein den Dank und die Anerkennung des Verbandes, in Vertretung für den erkrankten Landesbrandmeister Detlef Radtke, für die in den zurückliegenden 150 Jahren geleistete ehrenamtliche Arbeit.

    Schütt hob hervor, dass das Feuerwehrwesen in der heutigen Zeit von noch höherer Wichtigkeit als vielleicht vor 150 Jahren sei. Die Rahmenbedingungen für die Arbeit der Feuerwehren mögen sich zwar in technischer Hinsicht enorm verbessert haben, aber viele andere Dinge wie politische Unterstützung, Freistellungen, Versicherungsschutz, einheitliche Ausbildung oder Mitgliederwerbung erfordern weiterhin gemeinsame große Kraftanstrengungen.

    "Hinter dem Namen Freiwillige Feuerwehr Marne, mit der im Jahr 1967 gegründeten Jugendfeuerwehr, stehen engagierte Kameradinnen und Kameraden, die das Feuerwehrgeschehen mit Leben und Ideen erfüllen - und das seit 150 Jahren", lobte der Landesgeschäftsführer. Ohne neue Ideen, ohne ständige Rücksichtnahme auf die sich laufend ändernden gesellschaftlichen und beruflichen Bedingungen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte wäre diese kontinuierliche Weiterentwicklung und Beständigkeit des Feuerwehrwesens in Marne nicht möglich.

    Auskünfte zur Freiwilligen Feuerwehr Marne erteilt:

    Stellvertretender Gemeindewehrführer Rolf Hachmann, Tel. 04851-9596 44 oder 04851-2103.  www.feuerwehr-marne.de

    Über den Landesfeuerwehrverband SH: Der Landesfeuerwehrverband ist die Vereinigung der im Brandschutz Tätigen. Er vertritt die Interessen der fast 60.000 Mitglieder in 1.406 Freiwilligen Feuerwehren, 4 Berufsfeuerwehren, 30 Werk- und Betriebsfeuerwehren und über 400 Jugendfeuerwehren.

Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Pressesprecher
Werner Stöwer
Telefon: 0431 - 603 2109
Mobil: 0177 - 22 45 444
E-Mail: stoewer@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: